Menü  

München

A+ A A-

Nymphenburg im Dezember

Kanadagans im Nymphenburger Park Kanadagans im Nymphenburger Park

Meine erste Tour in München führte mich in den Nymphenburger Schlosspark. Dieser ist bekannt für seine urigen Bäume, gepflegten Rasenflächen und künstliche Seen. Im Park lebt aber auch allerhand, was für den Naturfotografen interessant ist.

Nach einer Tour durch den winterlichen Park war ich ganz schön enttäuscht: außer den üblichen Wasservögeln gab es eigentlich nichts zu sehen. Nicht mal ein Eichhörnchen. Am Eingang traf ich dann aber einen Kollegen, der zwar auch nicht mehr Glück hatte, aber mir immerhin die bekannten Waldkauzhöhlen zeigen konnte. Und was soll man sagen: das hat definitiv Potential. Vier Käuze gibt es mindestens, und einer ist sogar alles andere als scheu, die Höhle super einsehbar - nur eben war der Kauz nicht bereit, aus der Höhle zu schauen.

Gänsesäger, eine Krickente und nicht zuletzt ein Eisvogel kamen dann aber doch noch dazu - insgesamt ein lohnender und sicher nicht der letzte Ausflug in den Schlosspark von Nymphenburg.

Mehr in dieser Kategorie: Fotografieren am Flaucher »
Nach oben

Arbeitsfoto

Social

twitterfacebook500px-256youtubeflickrgoogleplus